Werbebanner Gemeinsam statt EinsamWerbebanner Distanz TaekwondoEngagmentWerbebanner am Ball bleibenWerbebanner Punktezäjlen TennisWerbebanner Punkte zählen VolleyballWerbebanner AuspowernWerbebanner Distanz Judo
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Volleyballabteilung des TSV Russee mit Starter-Paket der landesweiten Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ausgezeichnet

18. 08. 2021

Kiel, den 09.08.2021
 

Der TSV Russee darf sich über ein Starter-Paket der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ freuen, das der Kieler Verein zur Würdigung seines sozialen Engagements von der
Sportjugend Schleswig-Holstein (sjsh) und der Schleswig-Holstein Netz AG im Rahmen einer coronakonformen Verleihung erhalten hat. Bernd Purrucker (1. Vorsitzender des
TSV Russee), Faro Sevenheck (Spartenleiterin Volleyball beim TSV) sowie die Jugendtrainer Nico Harder und Liam Ulrich nahmen die Auszeichnung sowie die Glückwünsche von Klaus Rienecker (Referent der Sportjugend Schleswig-Holstein), Anne
Nielsen (Kommunalmanagerin der Schleswig-Holstein Netz AG) und Dr. Katrin Steen (Jugendwartin des Sportverbandes Kiel) in der örtlichen Sporthalle entgegen.

 

Bereits seit knapp zehn Jahren werden die Starter-Pakete der sjsh mit Unterstützung der Schleswig-Holstein Netz AG an Sportvereine im gesamten Land verliehen, die sich sozial
im Kinder- und Jugendsport engagieren. Mit ihnen können die unterstützen Vereine ihr Engagement stärken und in ihrem kommunalen Umfeld darauf aufmerksam machen. Die
Pakete im Gesamtwert von 450,- Euro bestehen aus einem zweckgebundenen Zuschuss, Trainingsmaterialien sowie einem Aus- und Fortbildungsgutschein. Unter anderem bei der
Bewältigung finanzieller Hürden sowie bei der Integration und Inklusion junger Sportlerinnen und Sportler stellen die Starter-Pakete eine hilfreiche Förderung dar. Im Laufe des Jahres 2021 sollen auf diese Weise insgesamt 45 regionale Vereinsprojekte
beim Startschuss oder dem Erhalt ihrer großartigen Arbeit unterstützt werden.
Seite 2 Der sjsh-Referent Klaus Rienecker zeigte sich während seiner Laudatio begeistert vom
großen Engagement des Clubs: „Mit dem TSV Russee wird heute also ein Sportverein ausgezeichnet, der sich auf vorbildliche Art und Weise für die gesellschaftliche Teilhabe
der Kinder und Jugendlichen in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt einsetzt.“ Nachdem im vergangenen Jahr bereits die Einradsparte des Clubs aus dem Kieler
Westen ein Starter-Paket für ihr soziales Engagement erhalten hat, wird nun der große Einsatz der TSV-Volleyballabteilung gewürdigt. Um den dort aktiven jungen Menschen
auch über den eigenen Stadtteil hinaus eine sportliche Perspektive bieten zu können, ermöglichen die Verantwortlichen ein regelmäßiges Volleyballtraining in jeder der
gängigen Altersklassen. Angeleitet werden die entsprechenden Trainingseinheiten, für die selbstverständlich alle interessierten Kinder und Jugendlichen einen offenen Zugang
erhalten, von qualifizierten Trainerinnen und Trainern. Zwischen den Mannschaften der U12 und der U20 werden also bestmögliche Entwicklungsperspektiven für die vielen
Sportlerinnen und Sportler geschaffen. Darüber hinaus organisieren die Engagierten des TSV Russee verschiedene Ferienangebote, beispielsweise Beachvolleyballcamps im
Sommer, um den Heranwachsenden auch in der schulfreien Zeit sportlich geprägte Freizeitalternativen zu offerieren. Selbst in den Wintermonaten müssen die Volleyballerinnen und Volleyballer aber nicht auf besondere Events wie die traditionelle
Weihnachtsfeier im Jugendtreff Russee oder besondere Turniere und weitere sportliche Highlights verzichten. Dieses Engagement wird nun mit einem Starter-Paket belohnt.

 

Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite
Informations- und Vernetzungskampagne. Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 steht sie unter der Schirmherrschaft des schleswig-holsteinischen Innenministeriums. Mit der Initiative sollen Sportvereine beim Aufbau regionaler Projekte unterstützt werden, um mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang in den organisierten Sport zu ermöglichen.

 

Ebenso spielt die Wertschätzung für die Engagierten in den jeweiligen Vereinen und Verbänden eine zentrale Rolle. Deshalb stärkt das soziale Engagement der SchleswigHolstein Netz AG mit den geförderten Starter-Paketen und dem unterstützten Netzwerk der Botschafterinnen und Botschafter die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“.
 

Ihre Ansprechpartnerin:
Malena Rapelius, Telefon: 0431-6486-138, E-Mail:
 

 

Bild zur Meldung: Volleyballabteilung des TSV Russee mit Starter-Paket der landesweiten Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ausgezeichnet

Veranstaltungen